In eCommerce, Marketing

Lebensmittelhandel im Internet

Lebensmittelhandel-im-Internet

Der Lebensmittelhandel im Internet wird ein immer größeres Thema. 2013 haben 3,12 Mio. Deutsche online Lebensmittel eingekauft. Der Umsatz lag bei 971 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anteil von knapp einem Prozent am gesamten eCommerce Umsatz.

Digitaler Lebensmittelhandel in Deutschland und Österreich

Laut einer aktuellen Studie von Fittkau & Maaß Consulting ist Amazon.de der derzeit beliebteste Onlinehändler in Deutschland um Lebensmittel zu bestellen. Gefolgt wird das Angebot von ebay.de, Gourmondo.de und dem Onlineshop von Rewe.

Bei den großen Ketten in Österreich ist Billa mit billashop.at noch immer der einzige klassische Händler mit einem Lebensmittelangebot am Start. Doch auch das Angebot von hausfreund.at oder tantem.at kann sich sehen lassen. Doch auch bei großen Händlern wie Amazon lassen sich mittlerweile Lebensmittel nach Österreich bestellen.

Bereitschaft  Lebensmittel im Internet zu Bestellen.

Laut einer Studie von A.T. Kearney aus dem Jahr 2011 waren 76% der deutschen Befragten bereit haltbare Lebensmittel im Internet zu bestellen. Nur 35% der Nutzer waren aber bereit Frischeprodukte wie Milch oder Fleisch im Internet zu ordern.

Erwartung bei der Onlinebestellung von Lebensmitteln.

2012 hat Putz & Partner 1.000 Menschen in Deutschland befragt, welchen Service Sie sich bei Online-Bestellungen von Lebensmitteln im Internet wünschen. Hier die Top 4 Antworten:

  • 64,1% hätten gerne die Lieferung direkt bis an die Wohnungstür.
  • 62,2 % wünschen einen genau vereinbarten Liefertermin.
  • 29,4% wollen eine Beratung über die Qualität und Frische der Lebensmittel
  • 24,8% würden gerne die Bestellung direkt im Supermarkt abholen (DriveIn)

Warum bestellen Menschen im Netz Lebensmittel und warum nicht?

Es gibt aber natürlich auch Gründe warum Leute abschrecken Lebensmittel im Internet zu bestellen. Laut einer Studie vom Link Institut (2013) haben folgende 3 Gründe die meisten Befragten bislang abgehalten Lebensmittel im Internet zu bestellen:

  • 71,8% sehen sich die Ware lieber gerne persönlich an
  • 64,7% haben Supermarkt in der Nähe
  • 40,3% sehen in der Verderblichkeit der Ware Schwierigkeiten.

2010 hat die Dialego AG nach den Gründen gefragt, warum Sie sich im Internet Lebensmittel bestellen. Folgendes waren die Top-4 Antworten:

  • 73% Im Internet bekomme ich Produkte, die es in meiner Nähe nicht gibt
  • 17% Ich habe wenig Zeit zum Einkaufen
  • 10% Es ist mir zu schwer, die Einkäufe nach Hause zu tragen
  • 8% Die Öffnungszeiten der Geschäfte in meiner Nähe sind ungünstig

Ausblick

Der Online-Lebensmittelhandel ist und bleibt ein extrem spannendes Thema. Die größte Challenge ist sicherlich, die Zustellung für den Endkonsumenten so praktisch und flexibel wie möglich zu machen. Denn nur so kann er davon profitieren und sieht einen klaren Vorteil gegenüber dem klassischen Supermarkt.

Beflügelt wird der Onlinehandel sicherlich durch die steigenden Anforderungen am Arbeitsmarkt und dem damit steigenden Bedürfnis in seiner Freizeit so viel wie möglich entspannen zu können. Zudem wird es in ein paar Jahren mehr alte Menschen geben, als je zuvor. Die Nachfrage an praktischen entlastenden Dienstleistungen wird steigen.

Doch dies bedeutet keinesfalls, dass der klassische Lebensmittelhandel sterben wird. Er wird sich vielmehr ändern und anpassen. Zudem wird der Wettbewerb online stärker sein, als im klassischen Handel. Es wird also wichtiger als je zuvor auf guten Service zu setzen und wichtige Trends nicht zu verschlafen.

 

 

Recommended Posts