In Marketing, Onlinemarketing, Suchmaschinenmarketing, Tools

Google Trends – Teil 2 – Vergleichen Sie sich mit dem Mitbewerb

Google stellt mit „Google Trends“ ein extrem spannendes, kostenloses Werkzeug zur Verfügung um öffentliches Interesse an einer bestimmten Thematik zu analysieren. Mit Hilfe des Tools lässt sich das Suchvolumen zu beliebigen Suchbegriffen auswerten und darstellen. Die Daten können geografisch oder zeitlich eingegrenzt werden.

In einer 5 teiligen Serie erfahren Sie welche Anwendungsmöglichkeiten das Tool im modernen Marketing haben kann.

Teil 2: Vergleichen Sie sich mit ihren Mitbewerbern

Wie stark ist das Interesse der Konsumenten an ihren Mitbewerbern im Vergleich zu Ihnen? Sind die Produkte des Mitbewerbers populärer als ihre eigenen?

Laut einer TNS Infratest Studie nutzen 91% der Internetuser in Deutschland (2013: 75,6% der Gesamtbevölkerung) das Internet um sich vor einem Kauf über Produkte zu informieren. ¾ dieser Nutzer verwenden Suchmaschinen. Alles in allem eine beachtliche Zahl. Das Suchvolumen ist somit ein zuverlässiger Indikator für das Interesse an einer Marke und einem Produkt abzufragen und zu vergleichen.

Mit Google Trends können Sie das Suchvolumen zu ihrem eigenen Unternehmen mit ihren Mitbewerbern vergleichen. Dieser Vergleich ist auf nationaler, internationaler und sogar regionaler Ebene möglich.

In dem folgenden Beispiel sieht man einen Vergleich der verschiedenen österreichischen Möbelhäuser:

Google Trends - Möbelhandel in Österreich im Vergleich

> Link zur Analyse bei Google Trends

Das Ergebnis zeigt hier klar und deutlich welche Marktdominanz IKEA gegenüber den Mitbewerbern hat.

 

Teil 1: Finden Sie heraus wann die Menschen wirklich an ihrem Produkt interessiert sind

Recommended Posts
Mit den richtigen Erfolgsparametern können Sie bewerten ob Ihre Onlinekampagne erfolgreich war oder nicht.