In SEO

Die 7 häufigsten SEO Fehler

Suchmaschinenoptimierung gibt es seit vielen Jahren. Doch nach wie vor gibt es leider viel Unwissen zum Thema. Hier eine Zusammenfassung der häufigsten 7 Fehler, die ich bei der Suchmaschinenoptimierung tagtäglich begegne.

SEO Fehler 1: Kein eindeutiges Seitenthema

Bei der Suchmaschinenoptimierung kann eine einzelne URL bzw. Seite immer nur auf einzelnes Keyword hin optimiert werden. Es ist deshalb wichtig, dass jede wichtige Seite Ihrer Webseite einen klaren Fokus hat. So kann der Algorithmus der Suchmaschine klar erkennen, welche Seite ihrer Webseite für welches Thema relevant ist und helfen dem Suchenden ein optimales Ergebnis auszuspielen.

SEO Fehler 2: Alt-Attribute bei Bildern werden nicht gesetzt

Suchmaschinen können die Inhalte von Bildern nicht interpretieren. Mit den sogenannten Alt-Attributen können Sie einer Suchmaschine aber sagen, was auf dem Bild zu sehen ist. Zudem können diese Attribute auch helfen der Suchmaschine das Thema einer einzelnen Webseite noch klarer zu zeigen. Hierfür sollten Sie versuchen das jeweils wichtige Keyword (Siehe Fehler 1) einer Seite in dieses Alt-Attribut einzubauen.

SEO Fehler 3: Title und URLs ohne Schlüssel-Keyword

Titel und URL sind extrem wichtige Faktoren bei der SEO Optimierung. Achten Sie deshalb darauf auch hier das Schlüssel-Keyword in den Title-Tag der Webseite einzubauen und auch in die Seiten URL. (z.B. www.beispielseite.com/wichtiges-keyword)

Je früher das Schlüssel-Keyword in URL und Titel vorkommt desto besser.

SEO Fehler 4: Keine mobile Optimierung

Mittlerweile sind mehr als 50% des gesamten Online-Traffics mobil. Entsprechend viele Suchen finden auch mobil statt. Diese Entwicklung berücksichtigt Google auch beim Such-Algorithmus und belohnt mobil-optimierte Seiten.

Mobil-optimiert heißt aber nicht nur, dass eine Seite optimal dargestellt wird, sondern auch dass die Ladezeit für mobile Geräte entsprechend optimiert ist.

SEO Fehler 5: Duplicate Content

Duplicate Content, also doppelte Inhalte sind bei der Suchmaschinenoptimierung ein kritischer Fehler. Dieser Fehler kann durch unterschiedlichste Faktoren auftreten.

Sehr häufig ist beispielsweise zu sehen, dass die Webseite mit und ohne www. erreichbar. Dies sind in den Augen der Google-Algrytmus aber zwei verschiedene Seiten mit identischem Content und wird entsprechend abgestraft. Gleiches gilt auch wenn die gleichen Seiteninhalte unter verschiedenen Domains abrufbar sind.

Wichtig ist in dem Fall eine entsprechende 301-Weiterleitung einzurichten und auf eine einzige Domain weiterzuleiten.

Beispiel: Die Webseiten http://www.firma-mustermann.com, http://firma-mustermann.com http://mustermann.com werden alle per 301-Redirect auf http://www.mustermann.com weitergeleitet.

Doppelte Inhalte treten aber auch auf, wenn beispielsweise identische Meta-Descriptions, Infoboxen, Titel auf mehreren Webseiten gleichzeitig verwendet werden. Bei Shops ist zudem oft zu sehen, dass Produktbeschreibungen oft textlich sehr ähnlich sind. Auch dies wird als Duplicate Content bewertet.

SEO Fehler 6: Zu kurzer Content

Aus Kommunikationssicht wirkt eine Seite mit wenig Text aufgeräumt und minimalistisch. Suchmaschinen stellt dies allerdings vor Herausforderungen, da kurze Inhalte einer Suchmaschine nicht genügen um die Relevanz einer Webseite für einen bestimmten Suchbegriff deutlich genug einzuschätzen. Deshalb sollten auf wichtigen Webseiten, bei denen Sie unbedingt SEO Traffic generieren wollen zumindest 300 Wörter im Inhalt verwenden.

SEO Fehler 7: Fehlende Webanalyse

Die beste Suchmaschinenoptimierung nützt Ihnen nichts, falls die Nutzer nachher nur schwer lesbare, wenig nutzvolle Inhalte wiederfinden. Das Resultat sind geringe Verweildauern, niedrige Conversion-Raten und hohe Absprungraten.

Das Hauptziel einer Suchmaschine ist es den Nutzern relevante Ergebnisse für seine Suchanfrage zu liefern. Um Webseiten einzuschätzen fließen viererlei Informationen in den Suchalgorithmus ein. Einer der Faktoren ist auch, wie schnell, dass die Nutzer wieder zu der Suchmaschine zurückkommen nachdem Sie die letzte Suchanfrage gemacht haben und auf ein Ergebnis geklickt haben. Ist dieser letzte Besuch nur einige Sekunden her, ist dies für die Suchmaschine ein klares Indiz, dass die Seite vielleicht nicht relevant genug für den Nutzer war. Das Ergebnis ist eine Abwertung.

Wenn Sie diese 7 SEO Fehlerquellen vermeiden, haben Sie bereits eine gute Basis geschaffen für die Suchmaschinenoptimierung. Die Behebung der Fehler wird aber nie einen umfassenden Analyse und Optimierungsprozess ersetzen können, da jedes SEO Projekt grundsätzlich anders gestrickt ist und eine entsprechend andere Herangehensweise benötigt.

Benötigen Sie Hilfe beim Thema Suchmaschinenoptimierung?

Wir analysieren Ihre Seite auf Optimierungspotenzial in Bezug auf SEO und helfen Ihnen bei der Umsetzung aller relevanten On- und OffPage Maßnahmen.

 

Bildcredit: Freepik

Recommended Posts
seo-optimierte-texte-schreiben-tipps